Die Kunst der Liebe

– Die Liebesakademie im ZEGG –


Mut zu vergeben

heilkreis.JPG

15.-17.09.2017

„Mit voller Energie und Lebensfreude in Harmonie und Ausgeglichenheit in der Gegenwart leben.“
Wie oft gelingt uns das?

 

 

Nicht selten sind wir im Inneren immer mal wieder beschäftigt mit alten Verletzungen, kleinerem oder größerem Ärger oder Groll auf vergangene Erlebnisse. Oder aber die Sorge um die Zukunft hält uns davon ab, voll in der Gegenwart zu sein.
Immer wieder sind es gerade nahe stehende Menschen, mit denen wir Verletzungen erlebt oder die uns enttäuscht haben: mit Liebespartnern (oft auch in der Vergangenheit), mit Eltern oder Familienmitgliedern.
Oft scheitern auch die ersten Versuche, Sexualität zu leben oder eine Liebesbeziehung zu führen schon im Teenageralter. (Schließlich lernten wir auch nirgends, wie liebevolle, dauerhafte Beziehungen aufgebaut werden). Wir haben gelernt, „uns nichts anmerken zu lassen“ und „cool“ zu sein. Doch manchmal kommt der Ärger wie eine Luftblase an die Oberfläche, oder ein Telefonat löst einen alten Schmerz wieder aus. Unsere Beziehungen scheitern so immer wieder an der selben Stelle.
Oder aber aus Angst, wieder verletzt zu werden, lassen wir uns nicht mehr so tief auf einen anderen Menschen ein.

All das bindet einen großen Teil unserer Lebensenergie. Vergebung ist ein Schlüssel, diese Energie zu befreien. Durch Aufstellungen und die Vergebungsmethode nach Colin Tipping (www.vergebung-heilt.de oder als kurzes Video: www.youtube.com/watch) bieten wir an diesem Wochenende die Möglichkeit, Glaubenssätze, Muster und Beschränkungen aufzuspüren. Mit einfachen Mitteln beginnen wir diese zu transformieren und unser volles Potential zu entfalten.
Wir lernen Werkzeuge kennen, mit denen wir auch im Alltag arbeiten können, um besser mit ärgerlichen Erlebnissen und aktuellen Schmerzerfahrungen zurechtzukommen. So verhindern wir auch, Groll „anzusammeln“.

„Es ist verblüffend, wie sich mein Leben verändert hat, seit ich mit der Vergebungs-methode nach C.Tipping arbeite: Ich bin zufriedener mit meinem Leben, habe eine weit entspanntere Beziehung mit meinem Partner als früher und habe Frieden mit meiner Mutter geschlossen!“, sagte eine Klientin zu mir. (Susanne Kohts) 

Mit der Aufstellungsmethode von Rotraut können nicht wahrgenommene Muster
und blinde Flecken sichtbar werden. Dadurch entsteht die Möglichkeit, dass Wahrheiten ausgesprochen und neue Perspektiven gesehen werden.
Die Stellvertreter drücken innere Bilder aus und ermöglichen uns, sie
von außen zu betrachten. Dann liegt es an uns, anzuerkennen was ist.
Darin erscheint oft schon die Lösung des Konfliktes. Mit ein Schritt zur Vergebung.
Neben dem Aufstellen unseres Familiensystems können Krankheiten, Emotionen,berufliche Angelegenheiten und vieles mehr erforscht werden.
Die Methoden sind für jeden Menschen geeignet und für unser Seminar braucht man keine Vorkenntnisse.

> Video:
Die Liebesakademie und die Vergebungsarbeit - Susanne Kohts im Gespräch 


Team: Rotraut Rospert, systemische Aufstellerin 
und Susanne Kohts, lizensierter Coach der Tipping-Methode
Datum: 15.-17. September 2017
Das Seminar beginnt am Freitag um 18.30 mit dem Abendessen und endet am Sonntag um 13.00 mit dem Mittagessen.
Ort: ZEGG, Bad Belzig bei Berlin (www.zegg.de)
Kosten: Kursgebühr: € 190 / 250 (Selbsteinschätzung) + € 103.- Unterkunft im Mehrbettzimmer inklusive biologischer, vegetarischer Vollverpflegung und Kurtaxe.
Einzel- und Doppelzimmer sind auf Anfrage und gegen Aufpreis erhältlich.